Häufige Fragen

Was ist vor Vertragsabschluss zu beachten?

'Je eher, desto besser' lautet die Devise für eine Berufs-/Dienstunfähigkeitsversicherung. Denn normalerweise hat man als jüngerer Mensch weniger Vorerkrankungen und wird darum von den Versicherungsgesellschaften besser eingestuft. Je später man einen Antrag stellt, desto höher können die Beiträge aufgrund bestimmter Vorerkrankungen ausfallen. Einige Erkrankungen wie beispielsweise Wirbelsäulenbeschwerden können ausgeschlossen werden oder sogar Ablehnungen ausgesprochen werden.

Bei Antragstellung werden im Rahmen der Gesundheitsprüfung bestehende Krankheiten über einen Zeitraum von fünf bis zehn Jahren vor Antragsstellung (z. B. Allergien) abgefragt. Diese Fragen sollten unbedingt wahrheitsgemäß beantwortet werden, sonst besteht das Risiko, dass der Versicherer im Leistungsfall die Zahlung verweigert.

kostenfreie und unabhängige beratung vereinbaren

  •  
  • kontakt emailDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!