Häufige Fragen

Was ist der Versorgungsabschlag bei Dienstunfähigkeit?

Bei der Versetzung in den Ruhestand wegen Dienstunfähigkeit wird ein Abschlag des Versorgungsgehaltes in Höhe von 10,8 % vorgenommen.

Ausnahmen: Im Falle einer Dienstunfähigkeit wird abschlagsfrei in den Ruhestand versetzt

  • wer aufgrund eines Dienstunfalles dienstunfähig wurde oder
  • das 63. Lebensjahr vollendet und mindestens 40 Dienstjahre geleistet hat.

kostenfreie und unabhängige beratung vereinbaren

  •  
  • kontakt emailDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!