Häufige Fragen

Muss ich in Vorleistung gehen und den Arzt sofort zahlen?

Wenn medizinische Leistungen in Anspruch genommen wurden wird hierfür nach der offiziellen Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) abgerechnet.

Der Arzt erstellt eine Rechnung, meist mit einer Zahlungsfrist von zwei bis drei Wochen.

Die Rechnung wird dann bei der Beihilfestelle und dem Versicherer eingereicht. Da die meisten Beihilfestellen und Versicherer die Versicherungs­leistung innerhalb von zwei Wochen überweisen, muss der Versicherungs­nehmer häufig nicht in Vorkasse treten.

Ausnahmen: Verschreibungspflichtige Arzneimittel oder auch Sehhilfen müssen dagegen meist sofort gezahlt werden. Unter Umständen kann eine Direktabrechnung mit Apotheken vereinbart werden (z.B. bei sehr hohen Rechnungen und bei chronisch kranken Versicherten).

  • kontakt anschrift

    Unsere Anschrift

    Ludwigstraße 18
    97070 Würzburg

    Unsere Öffnungszeiten:
    Montag bis Freitag 09:00 Uhr – 19:00 Uhr

     
  • kontakt telefon

    Persönliche Beratung

    Tel.: 0931 260 272 20
    Fax: 0931 260 272 99

    Rückruf vereinbaren

     
  • kontakt email

    Kontakt per E-Mail

    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!