Häufige Fragen

Was tun bei einem falschen Bescheid?

Wenn ein Antrag auf Beihilfe entweder komplett abgelehnt oder nur teilweise gewährt wird und der Beamte der Meinung ist, einen falschen Bescheid erhalten zu haben, hat er die Möglichkeit, Widerspruch einzulegen. Wichtig: Der Widerspruch muss innerhalb von 14 Tagen, nachdem der Bescheid bei Ihnen eingegangen ist, eingelegt werden.

  • kontakt anschrift

    Unsere Anschrift

    Ludwigstraße 18
    97070 Würzburg

    Unsere Öffnungszeiten:
    Montag bis Freitag 09:00 Uhr – 19:00 Uhr

     
  • kontakt telefon

    Persönliche Beratung

    Tel.: 0931 260 272 20
    Fax: 0931 260 272 99

    Rückruf vereinbaren

     
  • kontakt email

    Kontakt per E-Mail

    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!